Daraufhin baute er sich mit einer Bambusstange eine Fackel und wollte das Nest abbrennen. Das aber ließen sich die Insekten nicht gefallen und gingen zum Gegenangriff über. Als der Mann vor Schreck die Fackel fallen ließ, fing der Schrank Feuer.
Im Nu griffen die Flammen auf das übrige Holzgebäude über. Der Sohn des Oberpriesters erlitt zwar nur leichte Verbrennungen im Gesicht, nun aber haben er und sein Vater keinen Tempel mehr. Den wollten sie nach Schäden durch ein starkes Erdbeben eigentlich abbauen und an eine andere Stelle verlegen. Jetzt können die Priester gleich einen neuen bauen. (dpa/bw)