Bedauerlich war, dass das Luckauer Ü50-Team unentschuldigt nicht anreiste.

Die Ü60-Fußballer von Rot-Weiß zeigten sich wieder in bester Spiellaune und dominierten das Turnier in ihrer Altersklasse. Die Berstestädter gewannen alle Spiele, wobei die Chancenverwertung der einzige Mangel war.

In der Partie gegen Dahme fehlte in den Anfangsminuten der nötige Schwung, was sich aber in den folgenden Minuten ändern sollte. Die Luckauer erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten und gingen mit 1:0 in Führung. Der Dahmenser Torsteher vereitelte mehrere hochkarätige Chancen, sodass es nur beim knappen 1:0-Sieg blieb.

Gegen Trebbin war dann die nötige Lockerheit vorhanden und die Rot-Weißen setzten den Gegner unter Druck. Sehenswerte Spielpassagen mit mehrmaligem Direktspiel führten zu Torerfolgen. Letztlich gab es einen hochverdienten 2:0-Erfolg für Luckau.

In der letzten Begegnung gegen Luckenwalde war ein ehrgeizig kämpfender Gastgeber zu sehen, der mit einem Erfolg gegen die Berstestädter noch den Turniersieg erreichen konnte. Dies gelang aber nicht, da die Abwehrreihe der Rot-Weißen nichts anbrennen ließ und nach vorn immer wieder gefährliche Akzente gesetzt wurden. Daraus resultierend gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Sie brachten diesen Vorsprung sicher über die Zeit. Damit wurde die Mannschaft ungeschlagen Turniersieger und stellte auch den besten Torschützen. Gleichzeitig war es der siebente Turniersieg in diesem Jahr.

Beim Ü50-Turnier siegte Trebbin überlegen, das dann den Luckauer Ü60-Turniersieger zu einem Duell herausforderte. Die Zuschauer bekamen ein gutklassiges Spiel zu sehen, wobei die Berstestädter die bessere Spielanlage sowie die besseren Tormöglichkeiten hatten. Am Ende gelang aber keinem Team ein Torerfolg, sodass es beim torlosen Remis blieb.

Luckau: Tor: Jürgen Fiskal. Feld: Günter Fiskal, Dietrich Schulz (1), Michael Samjeske (1), Karl-Heinz Jackowiak (1), Achim Hartfelder (2).

Abschluss-Tabelle:

 1 . FSV Rot-Weiß Luckau 3 5 :  9
 2 . PSV Luckenwalde 3 1 : 2 4
 3 . TSV Empor Dahme 3 1 : 2 2
 4 . VfB Trebbin 3 1 : 4 1