Oktober alle am Projekt beteiligten Paten, Kinder und deren Eltern zusammenführen, um durch gemeinsame Aktionen die zwischenmenschlichen Beziehungen zu verstärken. Die Veranstaltung am 23. Oktober in der Elsterlandhalle in Herzberg (Wilhelm-Pieck-Ring 10) ist für die Zeit von 14 bis 18 Uhr geplant. Das teilt Torsten Hoffgaard, Pressereferent der Kreisverwaltung, mit.

Das Programm biete neben dem offiziellen Teil mit Eröffnung, Grußworten und der Ehrung der Ehrenamtlichen viele interessante Aktionen und Möglichkeiten für interkulturelle Begegnungen. Bei dem Angebot des ASB-Spielmobils „Was klotzt du?“ könnten Kinder gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Paten mit Riesenbausteinen Bauwerke oder ganze Städte errichten.

Zu der Veranstaltung sind alle Paten, Migrantenfamilien, Engagierte sowie interessierte Bürger eingeladen, so Hoffgaard.

Das Projekt „Bildungspatenschaften mit Rat und Tat im Landkreis Elbe-Elster“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg,

sowie aus Mitteln des Landkreises Elbe-Elster und des Regionalbudgets der Region Elbe-Elster.

www.lkee-barrierefrei.de/ bildungspaten