| 14:15 Uhr

Integration in Filmszenen

Eins von drei Filmteams dreht einen Zombiefilm in Sachsendorf. Die Dreharbeiten laufen gleich mehrsprachig.
Eins von drei Filmteams dreht einen Zombiefilm in Sachsendorf. Die Dreharbeiten laufen gleich mehrsprachig. FOTO: Daniel Schauff
Cottbus. Mit dem Projekt "Mix It" der Deutschen Filmakademie und des Vereins "Bilderbewegen" in Zusammenarbeit mit dem Cottbuser Filmfestival wollen Organisatoren und Fördermittelgeber junge Geflüchtete und Deutsche vor und hinter der Filmkamera zusammenbringen. Innerhalb einer Woche entstehen unter Anleitung professioneller Filmemacher Kurzfilme, die später nicht nur im Internet bei Youtube zu sehen sind, sondern auch auf großer Leinwand während des Cottbuser Filmfestivals.

Am 9. November um 19 Uhr werden die Filme im Glad House vorgeführt. Die Dreharbeiten der insgesamt knapp 30 deutschen und geflüchteten Jugendlichen sind am Freitag geendet. Schnitt und Bearbeitung folgen nun. Bisherige Filme gibt es bereits auf dem Youtube-Kanal des Projektes "Mix It" unter

smarturl.it/youtube_mixit