Während die Zuschauer im Saal die altbekannte Erna aus Beelitz mit tosendem Applaus begrüßten, brachten die Guggenmusiker von "Überdosis" aus Borna (Sachsen) die Halle fast zum Beben. Der Stammtisch aus Eberswalde zog wie immer genüsslich über die große und kleine Politik her und Till Eulenspiegel aus Schwerin - er war erstmals dabei - widmete sich in seiner Bütt der Rezession im Allgemeinen und der Krise in der SPD im Besonderen. Auch die beiden Landeier beschäftigten sich sehr zur Freude des Publikums mit der Weltwirtschaftskrise und anderen (körpereigenen) Problemzonen. Natürlich durften bei der Karnevalsgala perfekte Gardetänze und die Funkenmariechen nicht fehlen. So zählte der Auftritt der großen Garde aus dem Verband Potsdam Mittelmarkt mit 74 Tänzerinnen und Tänzern aus fünf Vereinen ebenso zu den Höhepunkten wie die perfekten Mariechendarbietungen von Latoya Kliche und Franziska Bill - Letztere ist Landesmeisterin in allen drei Altersklassen - von der Märkischen Tanzsportgemeinschaft des KSC Strausberg sowie der Auftritt des Tanzpaares Jana Noack und Christoph Bill vom Schwarzheider Carneval Club. Schlagersängerin Kathrin Jantke von den Cottbuser Narrenweibern präsentierte ihr Lied vom Cottbuser Karneval, und die Jungs vom Finsterwalder Männerballett und den Forster Orgelpfeifen ernteten stürmischen Beifall. Bevor sich alle 300 Mitwirkenden aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern kurz vor Mitternacht zur Polonaise durch den Saal vereinten, hatte noch das Show-Ballett der Interessenvereinigung Cottbuser Carneval (ICC) seinen großen Auftritt mit seinem Show-Tanz "Afrika". Sendetermin für die Ausstrahlung der rbb-Gala "Heut´ steppt der Adler" ist der 22. Februar um 20.15 Uhr im rbb-Fernsehen.