In der Skatehalle des Vereins Cottbus Wheel (Dissenchener Straße 11) werden ab 10 Uhr allerlei Kunststücke auf zwei Rädern zu sehen sein. Trial ist eine Sportart, bei der man mit Fahrrädern oder mit Motorrädern über diverse Hindernisse fährt oder eher springt. Die Cottbuser Marko Berthold (25), Robert Schirm (26) und Daniel Garbe (28) betreiben diese Sportart seit zehn Jahren und sind auch Veranstalter des Wettkampfs. Sie wollen den Sport in der Lausitz noch populärer machen. Daniel Garbe gibt einen Ausblick, welche Hindernisse am Wochenende für die Athleten aufgebaut werden: "Bäume, Steine, Autos, irgendwelche Kisten, glitschige Schräghänge oder was sich eben sonst noch so zum Drüberfahren anbietet", so Garbe. pm/jal Beim Fahrradtrial gibt es zwei Disziplinen: in einer wird mit 26-Zoll-Rädern und in einer mit 20-Zoll-Rädern gefahren. Die Kurse enthalten je nach Klasse unterschiedlich schwere Hindernisse. Dabei kommt es darauf an, so wenige Fehlerpunkte wie möglich zu bekommen. Fehler sind zum Beispiel: Absetzen der Füße oder Abstützen mit den Pedalen.