Dabei sind es nicht nur Stücke für Kinder, die das mittlerweile 12. Cottbuser Puppenspielfestprogramm ausmachen. Schon am Eröffnungstag, am Freitag, 19.30 Uhr, bietet das Theater Meschugge aus Paris mit dem Stück „Die Alte und das Biest“ einen furiosen Beginn. „Da erwarten wir zwei Lastwagen mit Technik und Ausstattung,“ so Werner Bauer, „also ganz großes Theater.“ Als Theaterpremiere ist am Sonnabend um 19.30 Uhr der „Krieg der Welten“ zu erleben. Das wird schon deshalb ein besonderes Erlebnis werden, weil diese Inszenierung in einem neuen 3-D-Verfahren gezeigt wird.

www.puppenspiel-cottbus.de