CCTV entschuldigte sich am Dienstag für das Feuer, bei dem ein Feuerwehrmann ums Leben kam und sieben weitere Menschen verletzt wurden. Ein im Bau befindliches Luxushotel war dabei ausgebrannt. Der Besitzer des Gebäudekomplexes habe den Brand verursacht, "weil er gegen Vorschriften verstoßen und auf der Baustelle ein Feuerwerk entzündet hat", sagte ein Sprecher der Pekinger Stadtverwaltung. Kameraleute von CCTV hatten das Feuerwerk gefilmt. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua wurden dabei besonders starke Feuerwerkskörper eingesetzt, die nicht frei verkäuflich sind. Die Besitzer des Gebäudekomplexes hätten Warnungen der Polizei ignoriert, erklärte ein Sprecher der Brandschutzbehörden. Mehrere Menschen wurden festgenommen. AFP/ig