Mindestens ein Mensch starb, wie Gouverneur Ricardo Rosselló bestätigte. Landesweit brach das Stromnetz zusammen. Der Sturm hatte auf seinem Zug durch die Karibik auch schwere Verwüstungen auf der Insel Dominica und im französischen Überseegebiet Guadeloupe angerichtet. In Dominica starben mindestens 14 Menschen, in Guadeloupe wurden zwei Tote gemeldet.