An der mexikanischen Pazifikküste richtete Hurrikan Henriette erhebliche Schäden an. Bislang kamen hier nach Zeitungsberichten insgesamt sieben Menschen ums Leben. Große Erntevorräte sind vernichtet. Unterdessen bedroht im Ostpazifik Taifun Fitow die japanische Hauptinsel Honshu. Ausläufer des Sturms haben bereits den Flug- und Bahnverkehr beeinträchtigt.
Hurrikan Henriette hat sich inzwischen so weit abgeschwächt, dass er bei Windgeschwindigkeiten bis 100 Kilometer pro Stunde zu einem tropischen Sturm herabgestuft wurde. Wirbelsturm Felix ist nur noch eine tropische Depression mit Windgeschwindigkeiten bis 45 Kilometer pro Stunde. Nach wie vor sorgen jedoch heftige Regenfälle für Hochwasser und Überschwemmungen. (dpa/cd)