Aus diesem Anlass findet am heutigen Montag an der Hochschule Lausitz (FH) in Senftenberg ein Kolloquium mit Vorträgen aus der Welt der elektromagnetischen Verträglichkeit statt. Das Kolloquium mit dem Themenschwerpunkt „Hochleistungsstromquellen für Schweißanwendungen“ beginnt um 16 Uhr im Konrad-Zuse-Medienzentrum, anschließend werden die Labore eingeweiht. Neun Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft wirken im Verbundprojekt für die Entwicklung neuer Hochleistungsverfahren zum Trennen und Fügen dicker Bleche zusammen.

Diskussion zur Seenland-Zukunft

Senftenberg. Einer Diskussion zur Zukunft des Lausitzer Seenlandes stellen sich Oberspreewald-Lausitz-Landrat Siegurd Heinze (parteilos), Michael Vetter, der Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB), und Kathrin Winkler, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Niederlausitz, in dieser Woche.

Moderiert wird die Veranstaltung, die am 19. Oktober, 18.30 Uhr in der ASB-Begegnungsstätte Senftenberg (Kormoranstraße) stattfindet, von Sascha Klein, Lausitzer Rundschau.

Die B 96 wird gebaut

Die Bundesstraße 96 wird zwischen Freienhufen und Wormlage gebaut. Es wird die Straßendecke erneuert. Schon am morgigen Dienstag beginnen die Fräsarbeiten im ersten Bauabschnitt vom Ortsausgang Freienhufen in Richtung Auffahrt auf die Autobahn A 13. Der Verkehr wird halbseitig mittels einer Baustellenampel vorbeigeleitet. Hans-Jochaim Ihde von der Niederlassung Süd des Landesbetriebes Strraßenwesen rechnet mit Stau. Deshalb sei es ratsam – vor allem für Lkw – die ausgewiesene Umleitung zu nutzen.

Im zweiten Bauabschnitt wird voraussichtlich eine Woche später der Straßenbau zwischen Saalhausen nach Wormlage beginnen. Dort muss voll gesperrt werden. Umgeleitet wird wie vorher. Wenn das Wetter günstig ist, soll die Deckenerneuerung bis zum 29. Oktober abgeschlossen sein.