Die Vorbereitungen sind in beiden Orten getroffen. Die Organisatoren halten an den bewährten Veranstaltungskonzepten der Vorjahre fest. In Uebigau spiegelt sich das in einem abwechslungsreichen Programm wieder, das keine andere Stadt der Region so schnell toppen kann. Im Halb- beziehungsweise Stundentakt wechseln an beiden Tagen jeweils ab 14 Uhr die Angebote auf der Bühne und darum herum. Wenn in Uebigau zum Weihnachtsmarkt eingeladen wird, sind schließlich viele Partner mit im Boot, diesmal sind dies zum Beispiel die Sparkasse, der Heimatverein, das AWD-Büro und Krügers-Zweiradmuseum. Sie laden ebenso zu Besuchen ein und haben sich mit besonderen Offerten auf das Wochenende vorbereitet. Kultur und Unterhaltung bestimmen beide Tage. Dazu gehören Auftritte der „Tanzflöhe“, des Frauenchores, des Jugendblasorchesters, der Original Falkenberger Blasmusikanten und die Historische Ratssitzung auf der Bühne sowie die Konzerte des Jugendblasorchesters und des Akkordeonorchesters in der Kirche.

Besucher sollten genügend Zeit einplanen, denn neben den geistlichen Genüssen kommen auch die kulinarischen nicht zu kurz. Uebigauer Gewerbetreibende und Vereine haben dafür umfassend vorgesorgt. Ebenso ist natürlich an beiden Markttagen der Weihnachtsmann fest gebucht.

Der wird auch in Schlieben erwartet. Und damit er weiß, was sich die Kinder von ihm am Heiligabend wünschen, gibt es dort in diesem Jahr zum ersten Mal einen Weihnachtspostbriefkasten. Bürgermeisterin Cornelia Schülzchen wird die Wunschzettel und Briefe an den Weihnachtsmann persönlich entgegennehmen und nach dem Wochenende umgehend an das Weihnachtspostamt in Himmelpfort weiterleiten.

Darüber hinaus haben die Schliebener Gastgeber noch für allerlei andere Überraschungen gesorgt. Dazu gehören ein erneuter Beitrag der Singegruppe der Grundschule, Auftritte der Züllsdorfer Jagdhornbläser und des Elster-Werkstätten-Musikensembles „Jamboree“, ein Chorkonzert und ein Lichtergottesdienst in der Kirche, ein Weihnachtswichtelmarsch und das abendliche Turmblasen. Der Schliebener Weihnachtsmarkt beginnt an beiden Tagen um 15 Uhr.