Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin.

Mit einem humpelnden Kind sollten Eltern immer zum Arzt gehen, um Erkrankungen wie die durch Zecken übertragene Borreliose oder Rheuma auszuschließen. Die Coxitis fugax - so der medizinische Fachbegriff für den Hüftschnupfen - beruht auf einer Entzündung. Das Gelenk braucht dann Ruhe und Schonung, und betroffene Kinder sollten am besten das Bett hüten, rät der Verband.

Weitere Informationen unter www.kinder-und-jugend-

aerzte-im-netz.de