MeisterrundeSV Calau II - FC Hindenberg 2:2 (0:1)SR: Kevin Mergans (Schönwalde). Tore: 0:1 Enrico Ehrich (5.); 0:2 David Lux (55.); 1:2 Dennis Gläske (68.); 2:2 David Messal (79.). Zu Beginn agierte der Spitzenreiter überlegen und ging mit 1:0 in Front. Bis zur Pause fingen sich die Hausherren, mussten aber gleich nach dem Wechsel das 0:2 hinnehmen. Calau steckte aber nicht auf. Nach dem Anschlusstreffer machten die Gastgeber viel Druck und kamen per Freistoß zum verdienten Ausgleich. Wacker 21 Schönwalde II - Eintracht Kasel-Golzig 1:3 (0:3)SR: Roberto Tandel (Lübben). Tore: 0:1 Holger Friedrich (7.); 0:2 Toni Szudek (18.); 0:3 Ronny Schwarze (29.); 1:3 Andreas Dommasch (80./FE). Die Wacker-Elf verschlief den Start und lag schnell mit 0:2 in Rückstand. Danach besaßen die Hausherren mehr Spielanteile und kamen zu Chancen. In der zweiten Hälfte beschränkten sich die Gäste auf gelegentliche Konter, während die Heimelf nicht in der Lage war, sich gute Chancen zu erspielen. Das Anschlusstor fiel bezeichnenderweise durch einen Strafstoß.Blau-Weiß Straupitz II - Goyatzer SV 2:5 (1:2)SR: Heiko Jakopaschk (Pieskow). Tore: 0:1, 0:2 Michael Staude (1., 25.); 1:2 Michél Schröder (27.); 1:3, 1:4 Norbert Böhlick (56., 69.); 1:5 André Paulenz (78.); 2:5 Michael Halko (86.). Schon mit dem ersten Angriff gingen die Gäste durch Michael Staude in Führung. Straupitz hingegen gelang nicht viel, lediglich nach dem 1:2-Anschlusstreffer hatte Blau-Weiß mehr vom Spiel. Ein Doppelpack von Norbert Böhlick entschied dann die Partie. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg der Gäste, die stets einen Schritt schneller waren und ihre Chancen nutzten. 1. SV Lok Calau II - SC Corona Gehren 2:1 (1:1)SR: Michael Klose (Lübbenau). Tore: 0:1 Hermann Richter (3.); 1:1 Frank Steinert (30.); 2:1 Tim Bärbock (86.). Lok geriet früh in Rückstand und fand danach schwer in die Partie. Erst nachdem Frank Steinert nach einem Freistoß von Thomas Kaltschmidt abstaubte, wurden die Hausherren stärker. In der zweiten Hälfte dauerte es trotz guter Möglichkeiten bis zur 86. Minute, ehe Tim Bärbock den insgesamt verdienten Calauer Sieg sicherstellte.PlatzierungsrundeBlau-Weiß Kreblitz - SSV Lübbenau 5:0 (2:0)SR: Uwe Andryszak (Briesen). Tore: 1:0 Thomas Krolzig (11.); 2:0 Alexander Schulze (45.); 3:0 René Schadow (63.); 4:0 Alexander Schulze (71.); 5:0 Tobias Wachholz (80.). Gelb/Rot: Jens Richter (62., Kreblitz, wiederholtes Foulspiel). In der zweiten Minute verschoss Lübbenau durch Torsten Ludwig einen Elfmeter. Danach dominierten die Gastgeber in der einseitigen Partie das Geschehen zu jeder Zeit und hatten schon vor der Pause mehrere Gelegenheiten zur Vorentscheidung. Nach der Gelb/Roten Karte gegen Jens Richter verpassten zehn Kreblitzer einen höheren Sieg.Grün-Weiß Schlepzig II - Blau-Weiß Lieberose II 1:0 (0:0)SR: Steffen Muskala (Lübben). Tor: 1:0 Burkhard Kamprad (83.). Trotz Ein-Mann-Unterzahl über die gesamte Spielzeit bot Schlepzig eine kompakte Mannschaftsleistung und erarbeitete sich vor allem in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen. Die Gäste kamen nicht zu zwingenden Tormöglichkeiten. Nach anfänglichem Leerlauf in der zweiten Hälfte erhöhte Schlepzig in den letzten 20 Minuten noch einmal den Druck und erzielte den verdienten Siegtreffer durch Burkhard Kamprad.Eintracht Wittmannsdorf II - Blau-Weiß Lubolz II 3:4 Von Wittmannsdorf wurden keine Spieldetails gemeldet.