Für ein Kuriosum sorgte Dariusz Wilczynski. Er vergaß, sein Handy auszuschalten. Laut Reglement bedeutete das Klingeln Partieverlust, und Lübbenau verkürzte auf 2:3. Nach dem 3:3-Ausgleich sorgte Czeslaw Janczura für die 4:3-Führung der Gastgeber. In der fünften Wettkampfstunde brachte Harry Thiel zwei Mehrbauern auf seine Seite und signalisierte so ein sicher gewonnenes Endspiel zum 5:3-Sieg.

In der Landesklasse siegte Chemie mit Dawid Smierzchalski, Daniel Drozdzynski, Bartosz Taberski, Robert Gozdziewicz, Agata Rosiak, Marek Gozdziewicz, Dominika Hermanowicz und Pawel Piotrowski gegen Grün-Weiß Niemegk 6:2.