In der Turnhalle in der Klaus-Herrmann-Straße unterlag Lok I dem Team "Allstars Chelsea" aus Eberswalde knapp mit 0:1. Die jungen Mädels der zweiten Gubener Vertretung kamen mit kämpferischem Einsatz und viel Motivation auf Rang sechs, Nicole Kämeling vom zweiten Lok-Team wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt. Das Team der SG Jänschwalde wurde zwar Fünfter, hatte aber mit Marita Tabor die beste Torhüterin in seinen Reihen. Die Spielvereinigung Krauschwitz/Gablenz wurde Dritte, Grün-Weiß Weißwasser Vierter und das Team aus Hosena Siebenter. Birgit Engmann aus Weißwasser konnte sich die Krone der besten Torschützin aufsetzen. Turnier in NeuzelleZu einem weiteren Vorbereitungsturnier reisen die Gubener Landesligisten am kommenden Sonntag nach Neuzelle. Ab 9 Uhr spielen sechs Mannschaften in zwei Staffeln um den Pokal des Oder-Spree-Fernsehens. In dem länderübergreifenden Wettkampf werden unter anderem Mannschaften aus Polen und Berlin erwartet. Geplantes Ende in der Sporthalle in Neuzelle ist gegen 15 Uhr. jag