Der 855. Geburtstag der Stadt Cottbus soll nicht sang- und klanglos vorübergehen. Dafür wollen Rocco Schmidt und seine Mitstreiter von „Cottbus to go“ am Altmarkt sorgen. „Die Stadt Cottbus hat Geburtstag und kaum einer weiß es. Das geht doch nicht“, sagt Schmidt. Deshalb sind alle, die der Stadt zu ihrem Ehrentag gratulieren wollen, zu einem Gratisschluck eingeladen. Angestoßen wird aber nicht mit einem x-beliebigen Getränk. „Das Brauhaus Kircher aus Drebkau, das ursprünglich in der Cottbuser Taubenstraße ansässig war, stellt uns dafür extra ein Fass Cottbusbier zur Verfügung“, kündigt Rocco Schmidt an. Das Freibier gibt es ab 10 Uhr morgens bei „Cottbus to go“, solange der Vorrat reicht. Aber auch die Cottbuser Stadtverwaltung lässt sich nicht lumpen. Sie hat als Rahmen für ihre Geburtstagsgratulation die Sitzung der Stadtverordneten ausgewählt, die am Mittwoch um 14 Uhr im Stadthaus beginnt. „Zu Beginn des öffentlichen Sitzungsteils wird es eine Überraschung aus Anlass des Stadtjubliäums geben“, kündigt Stadtsprecher Peter Lewandrowski an.

Gabi Grube vom Cottbuser Stadtmarketing lässt sich ein bisschen mehr in die Karten schauen: „Unsere beiden neuen Postkutscher werden eine kleine Episode aus der Stadtgeschichte präsentieren und sich damit erstmals unseren Stadtverordneten vorstellen.“ Alle Bürger der Stadt seien herzlich eingeladen, die Geburtstagsüberraschung bei der Stadtverordnetenversammlung mitzuerleben.