| 02:34 Uhr

GMX und Web.de starten einen eigenen Nachrichtendienst

Montabaur. Die Mail-Anbieter GMX und Web.de haben einen eigenen Dienst für Kurznachrichten namens Freemessage gestartet. als

Wie die beiden zum Internetanbieter 1&1 gehörenden Unternehmen berichten, werden die bereits bestehenden Mail-Apps um den neuen Dienst erweitert. Android- und iOS-Nutzer, die die Mail-Apps von GMX und Web.de verwenden, stehe der Nachrichtendienst somit ab sofort kostenlos zur Verfügung. Das Programm könne aber darüber hinaus auch unabhängig von der Mail-Anwendung als Einzel-App heruntergeladen werden. Das sei auch für Anwender möglich, die kein E-Mail-Konto bei Web.de oder GMX haben.

Mit dem neuen Service könnten Nutzer Nachrichten, Fotos und Videos per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung versenden. Sämtliche Nachrichten lägen verschlüsselt auf deutschen Servern, die somit dem deutschen Datenschutzrecht unterliegen. Auch die bei der Anmeldung angegebene Mobilfunknummer werde ausschließlich im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht gespeichert, so die Unternehmen. Im Gegensatz zu anderen Messenger-Diensten finde keine Weitergabe an Dritte statt. Der Nachrichtendienst könne auf mehreren Geräten genutzt werden.

Nach eigenen Angaben haben GMX und Web.de über 30 Millionen Kunden in Deutschland. Die Mail-Apps der beiden Anbieter verwendeten bislang elf Millionen Nutzer.