Man versucht die eigene Nase zu riechen, oder die eigenen Augen zu sehen.

"Der moderne Fluch einer modernen Zeit, der auf modernen Menschen lastet, lautet: Beschäftige dich mit dir selbst!" Elisabeth Lukas Dieses egozentrische Streben macht krank und führt in die Einsamkeit und Depression. Viktor Frankl, der große Wiener Psychotherapeut, drückte es drastisch aus: "Wer Lust anstrebt, dem vergeht sie, wer Glück anstrebt, dem entzieht es sich, wer Selbstverwirklichung anstrebt, der verfehlt sie."

In der Bibel finden wir einen anderen Schwerpunkt - eine Selbstbesinnung, die auf Gott und immer auf den Mitmenschen gerichtet ist. "Du sollst deinen Mitmenschen lieben wie dich selbst." Matth. 22,39

Menschen, die sich nur im Kreis ihrer eigenen Wünsche drehen, vergreisen sehr schnell. Am Ende bleibt eine lieb- und freudlose Geschichte, die gleichgültig macht.

Aber sie haben die Chance auszubrechen. Machen sie heute einen Menschen glücklich: ein Anruf, ein Blumenstrauß, eine längst fällige Versöhnung, leuchtende Kinderaugen beim Drachensteigen - ihnen fällt noch mehr ein!

"Glücklich machen, ist das höchste Glück! Aber auch dankbar empfangen können, ist ein Glück."

Das wusste bereits Theodor Fontane

Probieren sie es - ich wünsche ihnen viel Glück dabei!

Christian Knoll

ist Pastor der Adventgemeinde Cottbus.