Die Sitzposition sollte ruhig öfter einmal gewechselt werden. Wer die Möglichkeit hat auch einige Tätigkeiten im Stehen zu absolvieren, sollte dies so oft wie möglich tun. Zum Beispiel kann man gewisse Arbeiten immer im Stehen verrichten, wie das Telefonieren oder das Öffnen der Post.

Mehr Bewegung kann man sich verschaffen in dem man den Kollegen nicht nur eine E-Mail schreibt oder sie anruft, sondern zu ihnen geht. Denn Bewegung ist elementar für einen gesunden und starken Rücken. Von der Möglichkeit Tische und Stühle in der Höhe zu verstellen sollte man gebrauch machen.

Ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause sorgt nicht nur für einen freien Kopf, sondern er entlastet auch die stark strapazierten Augen. Für gereizte Augen ist es auch eine Erholung hin und wieder den Blick durch das Büro schweifen zu lassen oder aus dem Fenster zu sehen. Darüber hinaus kann man mit ausreichend hellem Licht und regelmäßigen Lüften müden Augen vorbeugen.

Pausen sollte man auch mal beim Klicken einlegen, denn wer seinen Hände hin und wieder ein paar Minuten Ruhe gönnt, der senkt das Risiko einen sogenannten Maus-Arm zu bekommen. Er äußert sich vor allem in starken Schmerzen im Handgelenk und in der Schulter. Leidet man bereits daran, sollte man auf Massagen und ergonomische Hilfsmittel zur Bedienung des Computers setzen. Das Verwenden von Tastenbefehlen, sogenannten Shortcuts, entlastet den Zeigefinger. Wem das zu aufwändig ist, der kann einfach eine Zeit lang die Maus mit der linken Hand bedienen.

Dem Karpaltunnelsyndrom lässt sich ebenfalls mit wenigen Kniffen vorbeugen. Man kann beispielsweise zu starke Streckung oder Beugung der Hände vermeiden. Außerdem verhindert Abwechslung im Bewegungsablauf Entzündungen. Also ruhig mal die Position beim Tippen verändern.

Spannungskopfschmerzen beginnen meist mit einem leichten Ziehen im Nacken, das sich langsam nach vorn arbeitet und in starken Kopfschmerzen mündet. Auch wenn hier Stress und Hektik die Ursachen sind, sollte man sich Zeit für kurze Pausen nehmen. Kurze Lockerungsübungen können hier genauso hilfreich sein. Frisches Obst und zwei Liter Flüssigkeit täglich können vorbeugen.