Das Tier war von vielen Menschen in der Region für einen Wolf gehalten worden und hatte mehrere Tage für Aufregung gesorgt. Bei dem Tschechoslowakischen Wolfhund handele es sich um ein Weibchen, sagte die Tierheimsprecherin weiter. Die Hundedame sei zwar ängstlich, lasse sich aber aus der Hand füttern und sei wohlauf. Derzeit laufe die Suche nach dem Besitzer. Die Hundedame war bei ihren Ausflügen zunächst im Kreis Leipzig unterwegs gewesen und dann durch den Burgenlandkreis gestreunt.