Aus diesem Anlass veranstaltet der Verein zwei öffentliche Preisschießen, bei denen jeweils Tagessieger und aus beiden Veranstaltungen ein Gesamtsieger ermittelt werden. Das erste Preisschießen findet im Rahmen des traditionellen Wettkampfes um den April-Pokal am 24. April von 9 bis 13.30 Uhr auf dem Vereinsschießplatz am Sportzentrum Kaltenborner Straße statt (Zweites Schießen am 14. August). Geschossen wird mit dem KK-Gewehr auf 25 Meter beziehungsweise bei Schlechtwetter mit dem Luftgewehr auf zehn Meter. Hierbei gilt es, von sieben Schuss fünf mit der höchstmöglichen Ringzahl in das Ziel zu bringen. Es gibt Urkunden und Sachpreise. Alle Freunde des Schießsports sind herzlich eingeladen, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Jüngere Schützen können auf elektronische Ziele schießen. pm/jam