| 14:19 Uhr

Geldregen für Vereine und Einrichtungen in Spree-Neiße

Während der Zweckertrag-Ausschüttung an den PSV Forst, der 3000 Euro erhielt.
Während der Zweckertrag-Ausschüttung an den PSV Forst, der 3000 Euro erhielt. FOTO: Sparkasse Spree-Neiße
Spree-Neiße. Große Freude herrschte in der vergangenen Woche bei der Sparkasse Spree-Neiße in Forst, Guben und Spremberg. Dort wurde der Zweckertrag des ersten Halbjahres 2017 aus dem PS-Lotterie-Sparen ausgeschüttet.

In Forst überreicht Direktor Reinhard Lehmann ein Zweckertrag in Höhe von insgesamt 12 300 Euro. Vertreter von sieben gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen nahmen die Schecks in Höhe von 1200 bis 3000 Euro entgegen. Unter den Empfängern waren unter anderem die Kita "Bienchen" in Gosda, die 1200 Euro für die Anschaffung eines Outdoor-Bodentrampolins erhielt, der Polizeisportverein Forst, der von den überreichten 3000 Euro eine Derny-Maschine anschaffen möchte, und die Jugendfeuerwehr des Amtes Döbern-Land, die sich über 1600 Euro für ein Mannschaftsunterbringungszelt freute.

Feierlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch kulturelle und musikalische Beiträge von Schülern des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Forst und des Euloer Kinderzirkus.

In Guben waren es insgesamt 12 900 Euro, die Direktorin Ilona Fischer überreichen konnten. Auch dort gingen sie an sieben Vereine und Einrichtungen. Über 2000 Euro durfte sich der Förderverein des Kinderhauses Lutzketal mit Sitz im Schenkendöberner Ortsteil Grano freuen. Das Geld wird für eine Computerinsel mit sechs Arbeitsplätzen inklusive Drehstühlen für die neu entstehende Schulbibliothek verwendet. Der gleiche Betrag geht an den Förderverein zum Erhalt der Drewitzer Dorfkirche. Das Geld kommt für die Renovierung beziehungsweise den Erhalt des Gestühls zum Einsatz.

Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgte ein Streichertrio der städtischen Musikschule.

In Spremberg überreichte Direktor Thomas Schmitt insgesamt 13 500 Euro an sieben Einrichtungen und Vereine. 2500 Euro erhielt beispielsweise der Förderverein Laga Spremberg für die Restauration beziehungsweise Wiederherstellung des historischen Eingangsportals zum nördlichen Teil des Spremberger Stadtparks auf dem Georgen berg. Und 2000 Euro gingen an den Welzower Sportverein Borussia für einen neuen Rasentraktor.

Für die kulturelle Umrahmung sorgten in Spremberg die die Mini-Funken des Pumpschen Carneval Clubs. pm