Darf dieser Betrag bei der Berechnung des Arbeitslosen geldes II zum Einkommen gerechnet werden, obwohl mir die Zuzahlung momentan gar nicht zur Verfügung steht„

Es antwortet der Rechtsanwalt Michael Elte:
Leider ist die Zahlung ähnlich wie vermögenswirksame Leistungen, die vom Arbeitgeber gezahlt werden, als Einkommen zu bewerten. Ihr Argument, dass es sich hier um eine zweckgebundene Einnahme im Sinne des Paragrafen 11 Abs. 3 SGB II handelt, ist nicht ganz von der Hand zu weisen, sodass ich einen Widerspruch empfehle.
Eine klare gesetzliche Regelung, dass dieses Einkommen nicht zu berücksichtigen ist, gibt es jedoch nicht. Auch fehlen derzeit noch Beispiele aus der aktuellen Rechtssprechung zu dieser Problematik.

Haben auch Sie Fragen“ Dann schreiben Sie an die LAUSITZER RUNDSCHAU, Kennwort: Leserfragen, Straße der Jugend 54 in 03050 Cottbus. Wir leiten Ihre Fragen an die Experten weiter - und veröffentlichen die Antworten.