In Berlin-Lichterfelde brannten in der Nacht zum Samstag zwei Fahrzeuge vollständig aus, vier weitere wurden beschädigt. Zwei weitere Autos brannten in den Stadtteilen Tiergarten und Reinickendorf. In der Nacht zum Sonntag ging auf einem Parkplatz in Hellersdorf ein Auto in Flammen auf.

Gefängnisflucht mit Geiselnahme in Belgien

Bei ihrer Flucht aus dem Gefängnis im südbelgischen Andenne haben vier Gefangene zwei Wärterinnen als Geiseln genommen. Wie die Nachrichtenagentur Belga am Sonntag berichteten, wurde anschließend eine der Frauen, die verletzt war, von den Männern freigelassen. Die Männer hätten die Wärterinnen mit Rasierklingen und Messern bedroht. Die Gefangenen flohen mit einem Auto der Gefängnisverwaltung. Gegen Mittag habe das Auto mit den flüchtenden Männern eine Straßenabsperrung in der Nähe durchbrochen.

Henne Elfriede liebt Schaf Ilse

Eine ungewöhnlichen Liebesbeziehung: Die Henne Elfriede hat mit dem Schaf Ilse angebandelt – und klettert jede Nacht auf den wolligen Rücken der Angebeteten. Der Altersunterschied macht ihnen nichts aus, Ilse ist drei, Elfriede ein knappes halbes Jahr alt. So lange dauert auch die Liaison. Wenn es dunkel wird und die anderen Hühner in den Stall gehen, klettert Elfriede auf Ilses Rücken und kuschelt sich ein, erzählte der Sohn der Familie, Adam Meinhold.

Sturm „Jova“ zu Hurrikan heraufgestuft

Der Sturm „Jova“ ist zu einem Hurrikan heraufgestuft worden und könnte bereits in wenigen Tagen auf die Westküste Mexikos treffen. Nach Angaben des in Miami ansässigen US-Hurrikanzentrums (NHC) erreichte der Sturm Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde und befand sich in der Nacht zu Sonntag (Ortszeit, 05.00 Uhr MESZ) rund 655 Kilometer west-südwestlich der mexikanischen Küstenstadt Manzanillo. Er könnte demnach bereits am Dienstag die Küste erreichen. „Jova“ stelle zwar noch kein unmittelbares Risiko dar, aber seine Stärke werde in den kommenden Tagen vermutlich zunehmen.