Der Bundesfinanzhof will jedoch seine bisherige, durch die Entscheidung überholte, Rechtsprechung weiterhin auf alle Erbfälle anwenden, die bis zum Ablauf des Tages der Veröffentlichung des Beschlusses eingetreten sind. Da der Beschluss erst vier Monate nach der Entscheidung am 12. März 2008 veröffentlich wurde, ist die alte Praxis auf alle Erbfälle, die bis zum 12. März eingetreten sind, weiterhin anwendbar. Das geht auch aus dem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen hervor (Az.: IV C 4 - S 2225/07/0006). (ddp.djn/eb)