Lübbenau. Kathrin Schreier ist Trauerbegleiterin und leitet seit einigen Jahren eine Gruppe verwaister Eltern in der Region. „Wenn die Eltern sterben, der Partner oder die Geschwister, dann entspricht das dem natürlichen Lauf der Dinge“, sagt sie. „Aber wenn Kinder sterben, geht ein Stück Zukunft mit ihnen verloren.“ Und die Trauer bleibt ein Leben lang Begleiter der Eltern. Dieser Trauer einen festen Ort zu geben, ist Ziel einer Gedenkveranstaltung in Zerkwitz. . Die Einladung richtet sich an alle Eltern, Großeltern oder Geschwister verstorbener Kinder. „Am Ende der Gedenkfeier werden wir vor der Kirche Kerzen entzünden, die gemeinsam mit all den Kerzen, die um diese Zeit weltweit leuchten, eine Lichterwelle um die ganze Erde gehen lassen“, so Kathrin Schreier. Gestaltet wird die Gedenkveranstaltung von Eltern, die ihre Kinder unterschiedlichen Alters vor verschieden langer Zeit verloren haben und sich seit Jahren in einer begleiteten Gruppe zusammenfinden.

Sonntag, 11. Dezember, ab 17 Uhr in der Zerkwitzer Kirche in Lübbenau, Luckauer Straße.