Mit der Preissenkung will Ebay neue Kunden gewinnen. Einer Emnid-Umfrage zufolge schlummern in rund 39 Millionen deutschen Haushalten noch ungenutze Gegenstände im Wert von 538 Millionen Euro.
Beim erfolgreichen Verkauf wird neben der Einstellgebühr zusätzlich eine Verkaufsprovision fällig. Diese richtet sich Ebay zufolge nach dem erzielten Preis. Ab 50 Euro betrage sie vier Prozent, darunter fünf Prozent. (Eig. Ber./sha)