| 02:37 Uhr

Gastgeber siegt mit Unterstützung der Zuschauer

Kegeln-Verbandsliga. Der Hohenbockaer SV kann sich gegen den SKC Kleeblatt Berlin II mit einem Gesamtergebnis von 3143:3087 und mit 5:3 Punkten durchsetzen. Dabei begann Clemens Potratz 520/3 erfolgreich gegen Thomas Specht 490/1 das Spiel. Bernhard Neumann

Auch Philipp Mulka 533/2,5 konnte sich gegen Jürgen Drechsler 515 / 1,5 behaupten, so dass die ersten zwei Zähler auf dem Hohenbockaer Konto verbucht werden konnten.

Mit einer ansprechenden Leistung setzte Martin Grafe-Richter 531/1 das Hohenbockaer Spiel fort, aber es sollte nicht reichen für den MP, da sein Gegenspieler Torsten Schwarz 540/3 das bessere Ende für sich hatte. Auch Fabian Paßora 497/2 kämpfte, doch auch er sollte, wenn auch nur knapp, gegen René Lange (E) 508/2 nicht punkten können.

Die Partie war also vor dem letzen Durchgang mit 2:2 ausgeglichen und Hohenbocka hatte einen geringen Vorsprung von 28 Kegel zu verzeichnen. Mit kräftiger Unterstützung der Zuschauer sollten nun Denny Wukasch und Thomas Lindow den möglichen Hohenbockaer Erfolg absichern. Mehr als spannend verlief die Auseinandersetzung zwischen Denny Wukasch 499/2 und Heinz Uphoff 504/2. Wenn auch der Zähler an die Gäste ging, so konnte Wukasch den Kegelabstand zum Gegenspieler in Grenzen halten.

Hervorragend spielte über alle vier Bahnen mit Tagesbestleistung Thomas Lindow 563/4. Er sicherte damit überzeugend gegen Heiko Bartscheck 530/0 den Hohenbockaer Erfolg ab.