Dreimal hatten dabei die Gastgeber die Nase vorn, was die Grundlage für die Punkteteilung war.

Die Ausgeglichenheit der Partie zeigte sich bereits in den Auftakt-Doppeln. Nach dem klaren Gewinn des ersten Doppels durch Michael Huber/Jan Gottesmann setzten sich die Einheimischen gegen Sandra Dreweck/Klara Möller und Guido Kaiser/Uwe Krischker mit 21:14 bzw. 21:18 im Entscheidungssatz durch.

Aus den folgenden drei Spielen sicherten sich die Luckauer zwei Spielgewinne. Nach der Niederlage von Möller verkürzte Huber im ersten Einzel mit 21:17 im dritten Satz auf 2:3. Für den verdienten Ausgleich sorgten dann Krischker/Dreweck, die sich im Mixed mit 21:15 im Entscheidungssatz durchsetzten. Nach dem klaren Gewinn des dritten Einzels durch Gottesmann führten die Gäste sogar 4:3. Im abschließenden zweiten Einzel fiel die Entscheidung wieder im dritten Satz, wo sich Kaiser mit 18:21 geschlagen geben musste.