Für die September-Ausgabe ihrer Zeitschrift nahmen sie 17 der bei Kindern besonders beliebten Schokocerealien unter die Lupe. Keines der getesteten Produkte sei uneingeschränkt empfehlenswert, so die Tester. Nur zwei Produkte schafften das Urteil „gut“ . Hauptkritikpunkt war der Zuckergehalt, der in 15 der getesteten Produkten zum Teil deutlich erhöht war. Als gesunde und preiswerte Alternative zu Flakes, Pops und Schokochips empfehlen die Experten eine selbst bereitete Mischung aus Getreideflocken, Cornflakes und Apfel, aber auch Honigbrot, Obstsalat, Joghurt oder Bananenmilchshake. (eb)