Die Cottbuser Brücke führt über die B 169 und die Gleisanlagen der Deutschen Bahn und stellt eine wichtige Radwegeverbindung im Lausitzer Seenland dar. Seit September 2010 war der Ersatzneubau für die im Sommer vergangenen Jahres abgerissene Brücke errichtet worden.

Das Bauwerk verbindet den Landweg vom Sedlitzer zum Großräschener See. Darüber hinaus dient die neue Überführung dazu, die jenseits der Bahn gelegene Gartenanlage an den Ort anzubinden. Die Stadt Senftenberg ist Bauherrin.