Wie die "South China Morning Post" gestern berichtete, war die Schlange viereinhalb Meter lang und hatte sich schon um das Haustier namens Poppy gewickelt. "Ich gab ihr Fußtritte und versuchte, Poppy aus ihrer Umklammerung zu ziehen. Aber die Schlange war um sie herumgewickelt, das war schwierig", sagte Catherine Leonard. Schließlich habe der Hund sich selbst der Schlange entwunden, die dann die Flucht ergriffen habe.
Erst im August hatte in dem Park Sai Kung eine Python ein Kalb gefangen und verschlungen. (AFP/sha)