Dieser habe an dem ursprünglich "B18OUS" lautenden Nummernschild die 1 leicht geändert und einen Teil der 8 gelöscht, um seiner französischen Freundin eine Freude zu machen. Zur Erinnerung an seinen Sohn habe er das Schild bei Besuchen in Frankreich an seinem Auto angebracht. Die französische Polizei hatte Ende Januar die Personalien des Mannes aufgenommen. Vor dem Gericht in Saint-Malo kam Moore jetzt glimpflich davon: Ihm hatten bis zu fünf Jahren Haft gedroht. AFP/han