Die Forstleute registrieren laut Lüdecke eine zunehmende Anzahl dieser Unsitte.

Nicht nur Kleinlebewesen würden durch die Flammen getötet, auch nahe Wälder seien vom Feuer bedroht, wissen die Förster.

Darüber hinaus sei es ebenfalls nicht gestattet, Fahrzeuge in den Einfahrten von Waldwegen zu parken. Dieses Phänomen sei gerade jetzt im Herbst aufgrund der Pilzsucher häufig zu beobachten. "Und natürlich ist auch das unbefugte Befahren von Waldwegen mit Kfz und Krädern nicht erlaubt und wird geahndet", stellte Lüdecke klar.