Im Nachholspiel zeigten die Forster gegen nur acht Wackeraner eine schwache Leistung. Trotz der deutlichen zahlenmäßigen Überlegenheit wurde vor der Pause keine Torchance erspielt. Ungenaue Distanzschüsse waren das falsche Mittel. Auch nach dem Wechsel gab es keine Steigerung. So gelang die späte die Führung durch einen Foulstrafstoß, den Phillip Joel sicher verwandelte. Erik Ruhle erhöhte wenig später auf 2:0. Die gut kämpfenden Ströbitzer kamen kurz vor Schluss zum Anschluss-tor. Bis zum Schlusspfiff mussten die Forster um den Sieg zittern. SV Lok Calau - SV Süden Forst 2:2 (1:2). Süden erwischte in Calau einen guten Start. Nach siebzehn Minuten deutete ein 2:0-Vorsprung auf die Verteidigung der Tabellenführung hin. Willi Jakob mit einem schön heraus gespielten Tor und Marcel Maier mit einem Kopfball nach einer Ecke sorgten für die sichere Führung. Überraschend verkürzte der Gastgeber in der 22. Minute auf 2:1. Kurz vor Spielende glückte dem Gastgeber der verdiente Ausgleich. Nach einem Freistoß von der Mittellinie schob ein Calauer aus Nahdistanz zum 2:2 ein, womit für die Forster auch die Tabellenführung dahin war.Kreisliga C-Junioren. RW/TV/ESV Forst - SüdenForst 1:4 (0:1). Die Gäste waren von Beginn an deutlich überlegen, doch nur Ronny Haupt nutzte eine der vielen Chancen zur Führung (31.). Mit dem 2:0 durch Ronny Haupt kurz nach dem Seitenwechsel war schon eine Vorentscheidung gefallen. Justus Jung erhöhte durch zwei schöne Tore auf 4:0, ehe Andre Wunderlich das Ehrentor erzielte (63.). Kreisliga D-Junioren. Süden Forst - Viktoria Cottbus 2:1 (0:0). Im Spitzenspiel der Kreisliga konnten sich die Forster für die Hinspielniederlage revanchieren. Nach torloser erster Halbzeit entwickelten die Forster den größeren Siegeswillen. Vincent Paul Sibilla und Niklas Pehla sorgten mit ihren Toren für eine Vorentscheidung. Weitere Forster Tore verhinderte der Pfosten. Die Süden-Abwehr stand sicher, Jonas Wiener hielt bis auf den Treffer zum 2:1 sein Gehäuse sauber.Kreisliga E-Junioren. Süden Forst - SV Döbern 0:1 (0:0). Gegen den Tabellenführer zogen sich die Forster nach der 0:8-Niederlage im Hinspiel sehr achtbar aus der Affäre. Sowohl in kämpferischer, vor allem Anthony Behrendt sowie Nico Ulbrich, als auch in spielerischer Hinsicht hielten die Süden-Jungen gut mit. So brauchte es für das 0:1 für den Gast auch einen Freistoß, der verwandelt wurde (35.). Kreisliga F-Junioren. FSV/SV Spremberg - SV Süden Forst 3:0 (2:0). Über die gesamte Spielzeit agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Teams hatten zahlreiche Chancen, wobei die Spremberger die ihren besser nutzten. JS