Trotzdem war der BSV hoch motiviert, um sich für die zwei Niederlagen der letzten Saison zu revanchieren - mit Erfolg.

Die ersten Minuten verschliefen die Grün-Weißen etwas, sodass der HC Spreewald schon zeitig mit 3:5 in Führung ging. Nach der folgerichtigen Auszeit konnten die Finsterwalder jedoch die Abwehr stabilisieren und spielten schnell nach vorn, weshalb eine 18:14-Führung zur Halbzeit auf der Anzeigetafel stand.

Nachdem die Sängerstädter in der Halbzeitpause wieder Kraft getankt hatten, sollte die Führung weiter ausgebaut werden, doch der HC erwischte erneut den besseren Start. Nach drei schnellen HCS-Toren war der Vorsprung auf einen Treffer geschrumpft. Spätestens jetzt war jedem klar, dass der HC Spreewald das Spiel noch nicht aufgegeben hatte. Der BSV musste nun eine gute Teamleistung zeigen, was auch gelang. Am Ende gewann Finsterwalde verdient mit 36:32 und fuhr damit Sieg Nummer zwei ein. Ihr großer Dank galt den vielen Fans, die den Sieg mit lautstarker Unterstützung erst ermöglichten.

BSV Grün-Weiß Finsterwalde: Tor: Becker, Neubert. Feld: Graß (3), Scholz (3), Hänneschen (6), Kaßner (4), Langer (4), Müller (8), Lenz (4), Biele (4), Julpe, Tanneberger.