So erkämpften die Grün-Weißen über das 1:0 mit großem kämpferischen Einsatz stets in Führung liegend ein Unentschieden zur Halbzeit. Dies war dem Spielablauf entsprechend.

Erst nach der Pause waren es die Gastgeber, die immer mit einem Tor in Front lagen. Die Finsterwalder hielt aber gekonnt dagegen und hatte mit Martin Reinhold im Tor und Marcus Richter im Angriff zwei Spieler in seinen Reihen, die in dieser Phase die spielerischen Akzente setzten. Die Partie blieb bis in die Schlusssekunden sehr spannend und sah mit dem knappen 27:26-Sieg beim Abpfiff einen jubelnden BSV auf dem Spielfeld. Damit haben die Finsterwalder den Grundstein für den angestrebten Klassenerhalt gelegt.

Finsterwalde II: Reinhold (Tor), Hartwich (4), Lenz (2), Wende, Richter (9), Pilkenroth (4), Engelhardt (2), Möbius, Magister (6), Nemitz.