| 02:37 Uhr

Finsterwalde gewinnt auswärts

Handball-Verbandsliga Männer. In der Anfangsphase gelang es den Finsterwaldern lange nicht, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Zu oft wurde der entscheidende Pass nicht gespielt und man rannte sich in der Abwehr der Rot-Weißen fest. Eric Biele

Doch änderte sich das Spielgeschehen nach der Auszeit und man spielte die Angriffssituationen konsequent aus. Als der Halbzeitpfiff ertönte, führte man bereits 10:15. Allerdings war die Stimmung in der Kabine betrübt, da die Leistung der Anfangsminuten alles andere als zufriedenstellend war. Nachdem die Trainer die Fehler ansprachen, wollte man an die letzten Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen. Dies gelang, denn bereits 15 Minuten später führte man 15:25. Allerdings war man sich zu diesem Zeitpunkt zu siegessicher, weshalb der BSV den Faden verlor und die Konsequenz nachließ. Zahlreiche Großchancen wurden nicht verwertet, während man in der Abwehr fahrlässig agierte. Der Sieg war letztendlich nicht mehr gefährdet, doch konnte der SSV nochmals Ergebniskosmetik betreiben. Ein spezieller Dank gilt den Fans, die die lange Fahrtzeit auf sich genommen haben.

Finsterwalde: Göricke (Tor), Graß (3), Scholz (2), Hänneschen (1), Langer (8), Görner (2), Julpe (1), Müller (3), Magister, Fiedler, Kowaczek (1), Biele (7)