Durch Klopfen und Rufen machte er auf sich aufmerksam. Ein Zugbegleiter rief schließlich die Feuerwehrmänner, die den Senior mithilfe von Werkzeug befreiten.