In dem Schreiben müssen alle Punkte aufgelistet sein, die offen gehalten werden sollen - anderenfalls können später Nachteile entstehen, warnt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin. Wer aufgrund eines noch nicht entschiedenen Musterfalls seinen Steuerbescheid offen hält, konnte bisher den Einspruch später auf weitere Punkte erweitern. Vor Gericht anhängig sind derzeit die Entscheidungen zur Pendlerpauschale und Kinderbetreuung. Der steigenden Zahl von Einsprüchen begegne der Fiskus immer häufiger mit Teileinspruchsentscheidungen, so der NVL. Sie führten dazu, dass eine nachträgliche Erweiterung des Einspruchs nicht möglich ist. () (dpa/sha)