Hier sind immer mehr Farben angesagt. Die wichtigste Regel ist allerdings, den Anzug passend zum Brautkleid zu erstehen.

Farbliche Akzente sind dabei auch erlaubt und gern gesehen. Bunte Ornamente können ebenfalls ein Hingucker sein. Farblich abgestimmte Stecktücher oder Stecksträuße geben dem eleganten Outfit etwas Besonderes. Bei hohen Temperaturen empfiehlt sich beispielsweise ein hellgrauer Anzug mit einem orangefarbenen Hemd oder ein weißes Hemd mit einer orangefarbenen Krawatte. Oft werden Hochzeitsanzüge im Set angeboten, wobei eine passende Weste und Accessoires dazu gehören. Wird allerdings ein Zweiteiler gekauft, muss dazu eine farblich abgestimmte Unterbekleidung ausgesucht werden. Hier ist es sehr wichtig, sich in einem Fachgeschäft Rat einzuholen. Denn nicht nur die Farbe und der Stoff spielen eine entscheidende Rolle, sondern auch der Schnitt und die Form des Anzuges. Hilfreich können dabei einige Informationen über das Brautkleid sein. Natürlich darf der zukünftige Ehemann es noch nicht sehen, aber eine kleine Stoffprobe kann schon helfen. Ein Tipp: Sofern es möglich ist, sollte man sich die Materialien bei direktem Tageslicht ansehen und aneinander halten.