| 02:35 Uhr

Falkenberg ohne Chance bei Lok Elsterwerda

Elsterwerda. In der Classic Kegel-Landesklasse Staffel 2 hat der ESV Lok Elsterwerda III gegen den ESV Lok Falkenberg mit 7:1 (3258:3079) gewonnen. Die Gäste um Kapitän René Schulze hatten dabei in keiner Phase des Spiels eine Chance. dbk1

Zwei sehr gute Ergebnisse von Kohn und Lehmann waren zu wenig, um den Gastgeber zu gefährden. Die Falkenberger begannen mit René Schulze (514 Kegel, 2 SP, 0 MP) und Guido Hofmann (Ersatz, 457 Kegel, 2 SP, 0 MP)). Das Aufbäumen musste nun im zweiten Durchgang durch den Neuling und Ersatzspieler Aldo Squeo (439 Kegel, 0 SP, 0 MP) und Peter Kohn (566 Kegel, 0 SP, 0 MP) kommen. Doch bereits die ersten Kugeln zeigten, dass die Falkenberger an diesem Tag keinen Hauch einer Chance hatten, denn zu stark war der Gastgeber. Da half auch das sehr gute Ergebnis von Peter Kohn nicht, da sein Gegner Klaus Ziesche (617 Kegel, 4 SP, 1 MP) mit einen neuen Einzelbahnrekord (Senioren A) um 51 Kegel besser war. Den Finaldurchgang bestritten schließlich Christian Lehmann (576 Kegel, 3 SP, 1 MP) und Max Schmidt (527 Kegel, 2 SP, 0 MP).