Das teilte Jens Dargel von der Diakonie Niederlausitz mit.