Zunächst treffen sie in Neuhausen mit Bürgermeister Dieter Perko zusammen und besuchen die Firma Ehlego. Im Anschluss geht es nach Cottbus, wo man sich im Rathaus unter anderem zum deutsch-polnischen Tourismuszentrum austauschen will, wie die Kreis-CDU mitteilt. "Angesichts der für November anvisierten Entscheidungen über den mehrjährigen Finanzrahmen der EU und der damit verbundenen zukünftigen Mittelausstattung der EU-Regional- und Agrarpolitik, von denen Brandenburg profitiert, lassen sich interessante Anknüpfungspunkte finden", so Schierack.