Die Cottbuser begannen konzentriert - Karl-Heinz Kunick (424) und Jürgen Körnig (402) konnten einen Vorsprung von 41 Kegel erarbeiten. Im zweiten Durchgang konnten dann Winfried Kowal (385) und Günter Kunze mit sehr guten 438 ihre Gegenspieler bezwingen, sodass der Erfolg bejubelt werden konnte. Damit kommt es zu einem Entscheidungsspiel gegen den Titelverteidiger, TSV Groß Kölzig, am 10. April in Senftenberg.B 2. Mit einem Auswärtserfolg beendete die Mannschaft B 2 die Spielserie. Bei der TSV Grünewalde gewannen Reinhard Häberling, Manfred Jatzlauk, Jürgen Kubatz und Eckhard Thimm mit 1600:1529.A 2. Zu einem unerwarteten Erfolg kam die Mannschaft A 2 des ESV Lok bei ihrem Gastspiel beim SV Schwarzheide. Durch den Einsatz eines nicht startberechtigten Spielers auf Seiten des Gastgebers wurde das Spiel mit 1498:1252 für Lok gewertet. Landesliga Herren. Die als Absteiger feststehende zweite Mannschaft musste gegen Hertha Finsterwalde mit 4847:5084 eine weitere Niederlage hinnehmen. Bei den Gastgebern konnten nur Robert Herrmann (891), Ralf Bartl (829) und Christian Fürtig (805) einigermaßen ihr Leistungsvermögen abrufen. Kreisliga Herren. Eine starke Vorstellung lieferte die Dritte beim 2501:2253-Sieg gegen Lok Guben II ab. Für den ESV Lok spielten Wilbert Pohlmann (427), Bernd Laskowski (426), Andreas Schäfer (422), Sebastian Roßius (415), Wolfgang Müller (410) und Rolf Kosla (401). sr