Die erste Runde ist bereits gespielt und der ESV konnte auswärts aus den acht Begegnungen drei Siege erzielen. Dies ist eine gefährliche Konstellation, da man in der Tabelle damit auf Platz sieben liegt und immer nach unten schauen muss.

Mit Wusterhausen und Brandenburg werden zwei Teams zu Gast sein, die mit Platz fünf und zwei bisher sehr gut dastehen. Brandenburg ist sogar punktgleich mit Spitzenreiter Schöneiche.

Der ESV hofft, wie in den vergangenen zwei Jahren, auf das tolle Publikum. Wie immer ist einiges vorbereitet, ein neuer Sponsor wird vorgestellt.

Der ESV-Hallensprecher Sebastian Kluge ist berufsbedingt nach Gütersloh gewechselt und hinterlässt eine noch nicht geschlossene Lücke.

Wer sich so etwas zutraut, kann sich bei den ESV-Volleyballern untermoebi51@freenet.de melden.