Man werde auch keine anderen Sänger zu der Veranstaltung nach Kiew schicken. "Diese Variante ist völlig inakzeptabel", hieß es in einer Mitteilung der Agentur Interfax zufolge. Die Diskriminierung der im Rollstuhl sitzenden russischen Sängerin Julia Samoilowa verstoße gegen die Regeln und Prinzipien des Wettbewerbs. Samoilowa war 2015 auf der Krim aufgetreten.