Die Potsdamer Straße und der nähere Fußgängerbereich des Potsdamer Platzes direkt an dem 103 Meter hohen Gebäude wurden abgesperrt. Laut Polizei kam ein Statiker, um den Schaden am Bahntower zu begutachten. Vom Dach wurde eine Arbeitsplattform an der Fassade heruntergelassen. Nähere Einzelheiten lagen der Polizei zunächst nicht vor.
Bereits im August vergangenen Jahres war eine Fensterscheibe des Bahntowers aus 30 Metern Höhe auf einen Fußweg gestürzt. (dpa/uf)