Das kündigt Stadtsprecher Peter Lewandrowski an. Doch wie sie genau aussehen werden, ist noch nicht klar.

Wie Oberstaatsanwältin Elvira Klein sagt, werden die Untersuchungen voraussichtlich bis zum Ende dieses Jahres dauern. Zwölf Menschen wurden während des Karnevalsumzuges am 6. März verletzt, als ein sechs Meter hohes Stahlgerüst in der Nähe des Staatstheaters umstürzte. Nach den bisherigen Ermittlungen soll ein Festwagen des Karnevalverbandes Lausitz an einem Kabel, das zum Gerüst führte, hängen geblieben sein.

Dankeschön für Ehrenamtler

Mit rund 1000 Gästen in der Stadthalle rechnen die Organisatoren der Dankeschön-Veranstaltung für Ehrenamtler im Cottbuser Sport am Samstag. „Wir haben viele Rückmeldungen erhalten, allerdings steht auch noch die Antwort von einigen Vereinen aus“, sagt Stadtsportbund-Geschäftsführer Tobias Schick.

Diebe auf Baustellen bei Cottbus

Cottbus. Auf Arbeitskleidung, Werkzeug und Baumaterial hatten es Diebe am Wochenende abgesehen. Sie drangen in einen Baucontainer in Bagenz ein. Schaden laut Polizei: 700 Euro. Auch aus einem Baucontainer in Roggosen sind Werkzeug, Material und Funkgeräte gestohlen worden. Schaden hier: 1000 Euro.